Willkommen bei der Fachkommission F3 Heli im SMV

Amtierender F3C Welt- und Europameister Ennio Graber mit seiner Mutter und Ansagerin MarinellaDie Fachkommission F3 Heli betreut die Wettbewerbskategorien des ferngesteuerten Modell-Helikopter Kunstfluges. In der Schweiz wird primär die FAI Klasse F3C sehr aktiv und erfolgreich betrieben.

Die Modelle, welche im Helikoptermodellflug eingesetzt werden, sind einrotorige Zweckmodelle, welche je nach Sparte für eine bestimmte Anforderung optimiert werden. Angetrieben werden die Modelle mit einem Verbrennungsmotor oder heute hauptsächlich mit Elektroantrieb.

Die Schweiz ist besonders stolz, den amtierenden F3C Europa- und Vize-Weltmeister, Ennio Graber, im eigenen Land zu haben.


F3C-FAI

Höchstes Niveau wird an Welt-, Europa- und Schweizermeisterschaften sowie Nationalmannschafts-Ausscheidungen geflogen. Die Flüge werden von 3 bis 5 im internationalen Standard ausgebildeten und erfahrenen PunktrichterInnen mit Noten zwischen 0 und 10 in halben Punkten bewertet. Am Boden werden mit Flaggen, Kreisen und Strichen Markierungen angebracht, damit die PunktrichterInnen die Präzision besser bewerten können. 9 Minuten Flugzeit. Es finden Vorlaufflüge und Finalflüge statt mit Programmen verschiedenen Schwierigkeitsgrads.

F3C-Swiss-Cup

Nationales Programm als Vorbereitung für die FAI Klasse in 2 Stufen, Newcomer für Neueinsteiger, Promotion für Fortgeschrittene. Jedes Jahr werden in den beiden Stufen 3 Wettbewerbe geflogen. Wer in einer Stufe am Ende des Jahres Sieger ist, darf im darauffolgenden Jahr in der gleichen Stufe nicht mehr Starten, muss Auf- oder Aussteigen. Am Boden die gleichen Markierungen wie FAI.

Das engagierte Swiss-Cup Team betreibt einen eigenen Webauftritt unter www.f3c.ch.

 

 









 Sicherheit


Alles zum Thema Sicherheit findest Du hier

  Starke Partner